Remmert

Designsprache

Bei diesem Projekt wurde eine einheitliche Designsprache für das Hardware-Produktportfolio der Friedrich Remmert GmbH entwickelt. Die Designsprache vereint dabei Erkenntnisse aus einer fundierten Portfolio- und Wettbewerbsanalyse mit den wichtigsten Merkmalen der Markenkommunikation von Remmert.

Die Designkonzeption definiert die gestalterischen Eigenschaften der Produkte bzw. der Produktlinie. Dazu zählen unter anderem Anmutung, Proportion, Usability, Kommunikation, Materialität und Farbigkeit.
Doch es wurde nicht nur die äußere Erscheinung, sondern auch die prinzipiellen Funktionen und die wesentlichen konzeptionellen Anforderungen betrachtet. Die konstruktive Detaillierung der Baugruppen wurde zusammen mit der Konstruktion von Remmert entwickelt und prozesssicher in umsetzbare Fertigungsstrategien übersetzt.
Die finale Designsprache wurde schließlich exemplarisch auf den „Basic Tower“ appliziert.

Von der Brand Identity zum Produkt

Grundlage für die Entwicklung der Designsprache bildeten alle vorhandenen Unterlagen der Firma Remmert - angefangen mit den bestehenden Produkten über OEM-Varianten, Verkaufsunterlagen bis hin zum Styleguide, der den Umgang mit Printmedien beschreibt. Gleichzeitig erstellten wir ein Benchmarking des direkten und indirekten Wettbewerbs und definierten eine Zielsetzung für das neue Design.

Oberste Prämisse war die Stärkung der Markenidentität sowie der logische Einsatz von Voll- und Teilverkleidung. Design soll Produkte und deren Funktion verbessern. Daher durften Verkleidungen kein funktionales Hindernis bedeuten. Der Einsatz der Hausfarbe Magenta wurde dezent, aber stringent eingesetzt und stärkt dadurch die Markenidentität der Produkte.

Project Achievements

Design Marktanalyse Technologie & Fertigung